Apfelkuchen Parfait im Glas

Ein Apfelkuchen Parfait im Glas ist einer der leckersten Apfel Desserts, die du dir ganz leicht zuhause selbst zubereiten kannst. Und zwar ganz ohne Backen.

Es passt zu jeder Jahreszeit und entführt dich mit seinen drei Schichten in eine unglaublich schmackhafte Kombination aus fruchtig süß, cremig und nussig. Dabei kommt es ganz ohne Haushaltszucker und Gluten aus.

Die drei Schichten des Apfelkuchen Parfaits

  • Karamellisierter Apfel
    Das Herzstück des veganen Apfel Desserts sind die kleinen feinen karamellisierten Apfelstückchen. Zusammen mit aromatischem Zimt-Gewürz und eingehüllt in cremigem Apfelmark, wird hier das beste aus unserem heimischen Apfel herausgeholt.
  • Jogurt Schicht:
    Der Sojajogurt gibt einen frischen und leicht säuerlichen Touch in das Parfait. Natürlich kannst du auch einen Kokosjogurt oder andere Pflanzen-Jogurts hierfür verwenden. Ich nutze am liebsten einen ungesüßten Jogurt und gebe dann selbst etwas Süße hinzu. Hier in Form von Erythrit-Puderzucker. Etwas Vanille-Extrakt sorgt hier für ein weiteres Aroma, das perfekt mit dem Apfelkuchen Parfait harmoniert.
  • Nuss-Crumble
    Auf einem leckeren Apfelkuchen darf natürlich eine Streuselschicht nicht fehlen. In diesem veganen Apfelkuchen Parfait aus dem Glas nutzen wir eine abgewandelte Form, die gesünder aber trotzdem mindestens genauso lecker ist. Hierfür nutzen wir Mandeln und Walnüsse zusammen mit der Süße aus köstlichen Medjool Datteln. Zusammen mit etwas braunem Mandelmus ergibt das einen herrlich nussigen Crumble, der die anderen beiden Schichten optimal ergänzt.

Veganer Apfelkuchen im Glas

 

Gesundes Apfelkuchen Parfait

3 from 10 votes
Gang: Dessert, FrühstückSchwierigkeit: Einfach
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

20

Minuten

Ein fruchtig cremiges Dessert mit nussigem Crumble – schnell gemacht und super leicht. Dein gesunder veganer Apfelkuchen zum Löffeln.

Koch-Modus

So bleibt der Bildschirm deines Geräts an

Zutaten

  • Jogurt Schicht
  • 300 g Sojajogurt

  • 2 EL Erythrit-Puderzucker alternativ Agavendicksaft

  • 1 TL Vanille Extrakt

  • Apfel Schicht
  • 2 große Äpfel

  • 1 EL vegane Butter

  • 1 EL Kokosblütenzucker

  • 4 EL Apfelmark

  • 1/2 TL Zimt

  • Nuss-Crumble
  • 60 g Mandeln

  • 20 g Walnüsse

  • 2 Medjool Datteln

  • 1 EL Mandelmus, braun

  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  • Jogurt Schicht
  • Mische Jogurt, Erythrit und Vanille zusammen in einer kleinen Schale mit einem Schneebesen.
  • Apfel Schicht
  • Schneide die Äpfel in kleine feine Würfel.
  • Gib die Butter mit dem Zucker zusammen in die Pfanne und lass sie unter Rühren karamellisieren. Dann Temperatur herunter stellen, Äpfel, Zimt und Apfelmark hinzugeben, rühren und nochmal ca. 2 Minuten schmoren lassen.
  • Nuss-Crumble Schicht
  • Mandeln, Walnüsse und Prise Salz in einen kleinen Food Processor geben und fein hacken lassen. Datteln entkernen und zusammen mit dem Nussmus hinzugeben. Nochmals mixen lassen, bis eine leicht klebrige, sandige Masse entsteht.
  • Gläser befüllen
  • Nachdem alle drei Schichten fertig sind, kannst du sie in einem kleinen Glas übereinander schichten. Dafür z.B. jeweils 2 EL Jogurt-, Apfel- und Crumble-Schicht übereinander füllen und das dann wiederholen. Du kannst sie natürlich auch anders anordnen oder mehr Schichten wählen.

Hast du dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich sehr, wenn du mich auf Instagram unter @plantpower.nutrition markierst 🙂

Gefällt dir Das Rezept?

Folge mir @plantpower_nutrition auf Pinterest für mehr Plantpower!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Like
Close
Plantpower Nutrition © Copyright 2023.
Close