Willkommen in der Plantpower Welt!

Ich bin Patricia, Food Fotografin und Rezept-Tüfftlerin mit großer Liebe zur gesunden pflanzenbasierte Küche. 

Good Food – Good Mood! Für mich ist eine gesunde Ernährung die Basis für ein vitales und glückliches Leben. 

Vitaminbomben: Säfte und Smoothies
Wissenswertes

Folg mir auf Instagram!

  • 🎉Heute starten wir eine neue Videoreihe: Juicing Tipps mit Kuvings🍋🥬🥒🥕 Anzeige | Mich begleitet das Thema Entsaften schon viele Jahre und auf diesem Weg möchte ich euch meine besten Tipps und Tricks mit auf den Weg geben. 

➡️Wusstest du zum Beispiel dass man den Good Old Rotkohl entsaften kann? An seiner leuchtenden Farbe erkennt man schon, dass Rotkohl voller Antioxidantien steckt. Und so kann man Rotkohl noch gut weiter verwenden, wenn etwas übrig geblieben ist. 
Hast du schon mal Rotkohl in deinem Saft probiert? 

💡 Mein Tipp: kombiniere ein Stück Rotkohl mit roter Beete, Orange, Zitrone und Apfel, um einen köstlichen frischen, kaltgepressten Saft erhalten!

Wenn du auch mit einem Premium Slow Juicer von @kuvingsgermany liebäugelst, kannst du mit meinem Code Patricia10 im Shop einen Rabatt erhalten! 

#Slowjuicer #GesundeRezepte #Entsafter #GesundeErnährung #FrischeSäfte #Grünesäfte #kuvings
  • [Anzeige/Gewinnspiel] Für mich sind frische kaltgepresste Säfte seit Jahren wichtiger Bestandteil meiner Ernährung. Dabei steht und fällt die Saftqualität und Bedienung mit dem Entsafter Modell. 
Regelmäßig zeige ich euch hier die Premium Slow Juicer von Kuvings, mit denen ich arbeiten darf und bin immernoch richtig begeistert von der Saftqualität, einfachen Bedienung und dem Design!

🫶Als kleines Dankeschön für euren Support darf ich heute das neueste Modell, den Auto10 Slow Juicer in der Farbe Matt White im Wert von 700€ an euch verlosen! 🫶

Wie du teilnimmst? 
🍏Folge mir und @kuvingsgermany 
🍏Like dieses Video und kommentiere mit wem du gerne frische Säfte genießen würdest. 

Das Gewinnspiel endet am 02. März 2024 um 20 Uhr MEZ. Der/Die Gewinner/in wird nach Beendigung innerhalb von 48h per DM benachrichtigt. Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Instagram oder Meta. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

🍀 Ich wünsche euch viel Glück!

Wer sich schon jetzt einen Premium Slow Juicer von Kuvings anschaffen möchte, kann übrigens mit meinem Code Patricia10 dauerhaft den aktuell günstigsten Preis im Kuvings Shop erhalten! 

#gesundeernährung #frischesäfte #entsafter #slowjuicer #kuvings #gesunderezepte #veganerezepte #grünesäfte
  • So hast du Quinoa wahrscheinlich noch nicht gegessen..in der Crispy Version!😍
Beim Geschmack von dem Super-Pseudogetreide scheiden sich ja die Geister, aber auch Nicht-Quinoa Fans sollten diese Variante unbedingt mal ausprobieren. 👍

Das Crunchy Quinoa kannst du auch beliebig über einen Salat geben als proteinreiches Topping. Es hält 5-6 Tage im Kühlschrank und ist daher eine super #Mealprep Option.

Du brauchst: 
- 125g Quinoa
- 300ml Wasser
- Prise Salz
- 1,5 EL Öl
Für das Ofengemüse
- 3 Portionen Gemüse deiner Wahl z.B. wie im Video Brokkoli, Karotte, Champignons
- 1 EL Öl
- Prise Salz

Toppings:
- Etwas Zitronensaft und -zeste
- Gehackte frische Minze oder Petersilie
- Gehackte Mandeln oder geröstete Pinienkerne

Zubereitung:

- Quinoa gut spülen und abtropfen lassen. Einen kleinen Topf mit 300ml Wasser zum Kochen bringen und Quinoa mit Salz hineingeben. Kurz aufkochen lassen, dann Hitze reduzieren und mit geschlossenem Deckel 12-14 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren
- Den gekochten Quinoa auf ein Backblech verteilen und ein paar Minuten ausdampfen lassen
- In der Zeit Gemüse klein schneiden und auf ein weiteres Backblech geben. Öl und Salz darauf geben und mit den Händen etwas verteilen. 
- Den Quinoa mit Öl beträufeln und Salz darüber geben und gut vermischen. Beide Backbleche für ca. 25 Minuten in den vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Ober-Unterhitze stellen. (Die Röstzeit vom Gemüse variiert je nach  Art und Größe)
- Etwa nach der Hälfte der Zeit den Quinoa einmal umrühren und den Bräunungsgrad im Auge behalten. Am Ende sollte er leicht gebräunt und knackig sein. 
- Beides dann in einer Schüssel vermischen und nach Belieben mit Toppings wie Zitronensaft und -zeste, gehackten Nüssen und frischen Kräutern garnieren.

#gesunderezepte #gesundkochen #mealprepideen #ofenrezepte #veganerezepte #vegankochen #gesundundlecker
  • Gegrillter Veggie Wrap – Ein Klassiker mal neu gedacht! Anzeige / Mit dem rein pflanzlichen Schmalz von @deli_reform kannst du deinem Gericht super einfach ein hervorragendes Aroma verleihen. Das Gemüse für meinen Wrap habe ich in dem Schmalz mit Knoblauch-Geschmack gebraten und es bekommt dadurch so richtig Umami-Flavor!
 
Für 2 Wraps brauchst du:
* 2 Stangen Frühlingszwiebeln
* 1 Zucchini
* 1 Paprika
* 1 handvoll Edamame (alternativ weiße Bohnen, verzehrfertig)
* 2 EL Pflanzlicher Schmalz Knoblauch von @deli_reform 
* 2 Tortillas
* 4 EL Hummus
 
So geht’s
1. Gemüse waschen und in grobe Stücke schneiden.
2. Pfanne auf hoher Stufe erhitzen und pflanzliches Schmalz hineingeben.
3. Das Gemüse ca. 8 Minuten scharf anbraten und ggf. noch mehr Schmalz hinzufügen (je nach Geschmack).
4. Hummus auf einer Tortilla verteilen und 2-3 EL Gemüse darauf legen. Die Tortilla von den Seiten nach innen falten und dann nach vorne hin festrollen.
5. Den Wrap für 2-3 Minuten unter einen Kontaktgrill legen oder alternativ in eine Pfanne ohne Öl anrösten.
 
Sich gesünder und bewusster zu ernähren muss wirklich nicht schwierig sein. Wenn es bei mir schnell gehen muss, greife ich daher gerne zu solchen Wraps, die man nach Herzenslust befüllen kann. Wenn es geht, mache ich direkt mehrere, um für die nächste Snack-Attack gewappnet zu sein 😊 Probier’s mal aus!
 
 
#gesunderezepte #veganerezepte #DeliReform #pflanzlich #vegan #schmalz #PflanzlichesSchmalz #VeganesSchmalz #reinpflanzlich
  • High Protein Lasagne: vegan & glutenfrei! Auch, wenn nicht immer alles „high protein“ sein muss, fand ich es ganz spannend so eine Version zu testen! Als hochwertige pflanzliche Proteinquellen kommen Tempeh, Seidentofu und Linsen zum Einsatz. Natürlich könnt ihr aber auch z.B. nur zwei der Komponenten verwenden. So oder so: Speichert euch das Rezept schnell ab und lasst es euch schmecken!

Zutaten für die Bolognese:
- 1,5 EL Olivenöl (oder 4 EL Wasser)
- 2 mittelgroße Zwiebeln, fein gewürfelt
- 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
- 170g Tempeh, klein geraspelt oder geschnitten
- 2 Karotten, klein gewürfelt
- 2 Selleriestangen, klein gewürfelt
- 300ml Passata
- 400g gestückelte Tomaten
- 250 ml Rotwein
- 1 EL Oregano, frisch
- 2 EL Tamari
- 2 TL Salz
1. Olivenöl in einer großen Pfanne/ Topf auf mittelhoher Hitze erhitzen und Zwiebeln darin glasig braten. Knoblauch hinzugeben und weitere 30 Sekunden warten.
2. Tempeh hinzugeben, Hitze erhöhen und ca. 5 Minuten anbraten.
3. Karotten und Sellerie hinzugeben und nochmals 2-3 Minuten anbraten.
4. Mit Wein ablöschen und Passata, gestückelte Tomaten, Oregano und Salz hinzufügen.
5. Mind. 10 Minuten unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen und ggf. etwas Flüssigkeit (Wasser) wieder hinzugeben. Mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Zutaten für die Cashewsauce:
- 150g Cashewkerne, mind. 2 Stunden in heißem Wasser eingeweicht
- 400g Seidentofu
- 1 TL Salz
- 3 EL Hefeflocken
1. Wasser der Cashewkerne abgießen.
2. Alle Zutaten in einen Standmixer geben und fein pürieren.

Für die Lasagne
- Lasagne Platten aus Linsen/Erbsen (alternativ herkömmliche aus Weizen/Dinkel)
1. Abwechselnd Bolognese Sauce, Cashewcreme und Lasagneplatten in einer Ofenform (ca. 35x20cm) schichten und optional mit veganem Parmesan garnieren. Für ca. 40 Minuten auf 180 Grad Ober-Unterhitze backen. Mit frischem Basilikum garnieren.

Kommentiere und folg mir @plantpower.nutrition für mehr gesunde vegane Rezepte!

#veganerezepte #gesunderezepte #highprotein #proteinreich #veganproteinreich #vegetarischkochen #vegankochen #gesundkochen #gesundessen #vegandeutschland #rezeptideen #veganundlecker #schnellundlecker #gemüseküche
  • Ein Rezept, das ganz laut Plantpower ruft: Bunte Tacos (oder Wraps?🤔) mit Ofengemüse, schwarzen Bohnen und Rucola-Avocado Sauce! 
Folg mir @plantpower.nutrition für mehr Plantpower in deinem Leben dieses Jahr 🤗

Zutaten:
6 Vollkorn-Tortillas
1 Kopf Blumenkohl ca. 700g
2 mittelgroße Süßkartoffel ca. 600g
1 Dose schwarze Bohnen Abtropfgewicht: 240g
1 EL Olivenöl
1 TL Paprikapulver, geräuchert
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Oregano
Rucola Sauce
50 g Rucola
20 g Hanfsamen geschält
1 Avocado
1 Zitrone
1 TL Agavensirup
1/4 TL Salz

Zubereitung
Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Strunk vom Blumenkohl entfernen und kleine Rösschen rauslösen. Süßkartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden. Beides in eine große Schüssel geben.
Öl und Gewürze dazugeben und gut vermengen mit den Händen. Auf ein Backblech geben, gut verteilen und 20 Minuten rösten lassen.
Schwarze Bohnen gut spülen und nach den 20 Minuten auf das Backblech geben und erneut 10 Minuten rösten lassen.
Rucola Sauce
Rucola waschen und zusammen mit Avocado, Hanfsamen, Agavendicksaft und Salz in einen Standmixer geben. Zitrone auspressen und mit hineingeben. Alles fein pürieren bis eine cremige Sauce entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Tacos befüllen
Die Tacos für 1 Minute im Ofen erwärmen und dann mit dem gerösteten Gemüse befüllen. Rucola Sauce darauf geben und sofort servieren.

Alternativ findest du das ganze Rezept mit hilfreichen Infos auch auf meiner Website
➡️https://www.plantpower-nutrition.de/vegane-tacos-mit-blumenkohl/

Na wer probiert’s?😊😁
#veganerezepte #gesunderezepte #schnellerezepte #vegankochen #vegetarischerezepte #vegetarischkochen #vegandeutschland #veganproteinreich #gesundundlecker
🎉Heute starten wir eine neue Videoreihe: Juicing Tipps mit Kuvings🍋🥬🥒🥕 Anzeige | Mich begleitet das Thema Entsaften schon viele Jahre und auf diesem Weg möchte ich euch meine besten Tipps und Tricks mit auf den Weg geben. ➡️Wusstest du zum Beispiel dass man den Good Old Rotkohl entsaften kann? An seiner leuchtenden Farbe erkennt man schon, dass Rotkohl voller Antioxidantien steckt. Und so kann man Rotkohl noch gut weiter verwenden, wenn etwas übrig geblieben ist. Hast du schon mal Rotkohl in deinem Saft probiert? 💡 Mein Tipp: kombiniere ein Stück Rotkohl mit roter Beete, Orange, Zitrone und Apfel, um einen köstlichen frischen, kaltgepressten Saft erhalten! Wenn du auch mit einem Premium Slow Juicer von @kuvingsgermany liebäugelst, kannst du mit meinem Code Patricia10 im Shop einen Rabatt erhalten! #Slowjuicer #GesundeRezepte #Entsafter #GesundeErnährung #FrischeSäfte #Grünesäfte #kuvings
4 Tagen ago
View on Instagram |
1/6
[Anzeige/Gewinnspiel] Für mich sind frische kaltgepresste Säfte seit Jahren wichtiger Bestandteil meiner Ernährung. Dabei steht und fällt die Saftqualität und Bedienung mit dem Entsafter Modell. Regelmäßig zeige ich euch hier die Premium Slow Juicer von Kuvings, mit denen ich arbeiten darf und bin immernoch richtig begeistert von der Saftqualität, einfachen Bedienung und dem Design! 🫶Als kleines Dankeschön für euren Support darf ich heute das neueste Modell, den Auto10 Slow Juicer in der Farbe Matt White im Wert von 700€ an euch verlosen! 🫶 Wie du teilnimmst? 🍏Folge mir und @kuvingsgermany 🍏Like dieses Video und kommentiere mit wem du gerne frische Säfte genießen würdest. Das Gewinnspiel endet am 02. März 2024 um 20 Uhr MEZ. Der/Die Gewinner/in wird nach Beendigung innerhalb von 48h per DM benachrichtigt. Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte Anmeldung am Gewinnspiel teil. Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Instagram oder Meta. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 🍀 Ich wünsche euch viel Glück! Wer sich schon jetzt einen Premium Slow Juicer von Kuvings anschaffen möchte, kann übrigens mit meinem Code Patricia10 dauerhaft den aktuell günstigsten Preis im Kuvings Shop erhalten! #gesundeernährung #frischesäfte #entsafter #slowjuicer #kuvings #gesunderezepte #veganerezepte #grünesäfte
1 Woche ago
View on Instagram |
2/6
So hast du Quinoa wahrscheinlich noch nicht gegessen..in der Crispy Version!😍 Beim Geschmack von dem Super-Pseudogetreide scheiden sich ja die Geister, aber auch Nicht-Quinoa Fans sollten diese Variante unbedingt mal ausprobieren. 👍 Das Crunchy Quinoa kannst du auch beliebig über einen Salat geben als proteinreiches Topping. Es hält 5-6 Tage im Kühlschrank und ist daher eine super #Mealprep Option. Du brauchst: - 125g Quinoa - 300ml Wasser - Prise Salz - 1,5 EL Öl Für das Ofengemüse - 3 Portionen Gemüse deiner Wahl z.B. wie im Video Brokkoli, Karotte, Champignons - 1 EL Öl - Prise Salz Toppings: - Etwas Zitronensaft und -zeste - Gehackte frische Minze oder Petersilie - Gehackte Mandeln oder geröstete Pinienkerne Zubereitung: - Quinoa gut spülen und abtropfen lassen. Einen kleinen Topf mit 300ml Wasser zum Kochen bringen und Quinoa mit Salz hineingeben. Kurz aufkochen lassen, dann Hitze reduzieren und mit geschlossenem Deckel 12-14 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren - Den gekochten Quinoa auf ein Backblech verteilen und ein paar Minuten ausdampfen lassen - In der Zeit Gemüse klein schneiden und auf ein weiteres Backblech geben. Öl und Salz darauf geben und mit den Händen etwas verteilen. - Den Quinoa mit Öl beträufeln und Salz darüber geben und gut vermischen. Beide Backbleche für ca. 25 Minuten in den vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Ober-Unterhitze stellen. (Die Röstzeit vom Gemüse variiert je nach Art und Größe) - Etwa nach der Hälfte der Zeit den Quinoa einmal umrühren und den Bräunungsgrad im Auge behalten. Am Ende sollte er leicht gebräunt und knackig sein. - Beides dann in einer Schüssel vermischen und nach Belieben mit Toppings wie Zitronensaft und -zeste, gehackten Nüssen und frischen Kräutern garnieren. #gesunderezepte #gesundkochen #mealprepideen #ofenrezepte #veganerezepte #vegankochen #gesundundlecker
3 Wochen ago
View on Instagram |
3/6
Gegrillter Veggie Wrap – Ein Klassiker mal neu gedacht! Anzeige / Mit dem rein pflanzlichen Schmalz von @deli_reform kannst du deinem Gericht super einfach ein hervorragendes Aroma verleihen. Das Gemüse für meinen Wrap habe ich in dem Schmalz mit Knoblauch-Geschmack gebraten und es bekommt dadurch so richtig Umami-Flavor!   Für 2 Wraps brauchst du: * 2 Stangen Frühlingszwiebeln * 1 Zucchini * 1 Paprika * 1 handvoll Edamame (alternativ weiße Bohnen, verzehrfertig) * 2 EL Pflanzlicher Schmalz Knoblauch von @deli_reform * 2 Tortillas * 4 EL Hummus   So geht’s 1. Gemüse waschen und in grobe Stücke schneiden. 2. Pfanne auf hoher Stufe erhitzen und pflanzliches Schmalz hineingeben. 3. Das Gemüse ca. 8 Minuten scharf anbraten und ggf. noch mehr Schmalz hinzufügen (je nach Geschmack). 4. Hummus auf einer Tortilla verteilen und 2-3 EL Gemüse darauf legen. Die Tortilla von den Seiten nach innen falten und dann nach vorne hin festrollen. 5. Den Wrap für 2-3 Minuten unter einen Kontaktgrill legen oder alternativ in eine Pfanne ohne Öl anrösten.   Sich gesünder und bewusster zu ernähren muss wirklich nicht schwierig sein. Wenn es bei mir schnell gehen muss, greife ich daher gerne zu solchen Wraps, die man nach Herzenslust befüllen kann. Wenn es geht, mache ich direkt mehrere, um für die nächste Snack-Attack gewappnet zu sein 😊 Probier’s mal aus!     #gesunderezepte #veganerezepte #DeliReform #pflanzlich #vegan #schmalz #PflanzlichesSchmalz #VeganesSchmalz #reinpflanzlich
1 Monat ago
View on Instagram |
4/6
High Protein Lasagne: vegan & glutenfrei! Auch, wenn nicht immer alles „high protein“ sein muss, fand ich es ganz spannend so eine Version zu testen! Als hochwertige pflanzliche Proteinquellen kommen Tempeh, Seidentofu und Linsen zum Einsatz. Natürlich könnt ihr aber auch z.B. nur zwei der Komponenten verwenden. So oder so: Speichert euch das Rezept schnell ab und lasst es euch schmecken! Zutaten für die Bolognese: - 1,5 EL Olivenöl (oder 4 EL Wasser) - 2 mittelgroße Zwiebeln, fein gewürfelt - 2 Knoblauchzehen, fein gehackt - 170g Tempeh, klein geraspelt oder geschnitten - 2 Karotten, klein gewürfelt - 2 Selleriestangen, klein gewürfelt - 300ml Passata - 400g gestückelte Tomaten - 250 ml Rotwein - 1 EL Oregano, frisch - 2 EL Tamari - 2 TL Salz 1. Olivenöl in einer großen Pfanne/ Topf auf mittelhoher Hitze erhitzen und Zwiebeln darin glasig braten. Knoblauch hinzugeben und weitere 30 Sekunden warten. 2. Tempeh hinzugeben, Hitze erhöhen und ca. 5 Minuten anbraten. 3. Karotten und Sellerie hinzugeben und nochmals 2-3 Minuten anbraten. 4. Mit Wein ablöschen und Passata, gestückelte Tomaten, Oregano und Salz hinzufügen. 5. Mind. 10 Minuten unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen und ggf. etwas Flüssigkeit (Wasser) wieder hinzugeben. Mit Salz & Pfeffer abschmecken. Zutaten für die Cashewsauce: - 150g Cashewkerne, mind. 2 Stunden in heißem Wasser eingeweicht - 400g Seidentofu - 1 TL Salz - 3 EL Hefeflocken 1. Wasser der Cashewkerne abgießen. 2. Alle Zutaten in einen Standmixer geben und fein pürieren. Für die Lasagne - Lasagne Platten aus Linsen/Erbsen (alternativ herkömmliche aus Weizen/Dinkel) 1. Abwechselnd Bolognese Sauce, Cashewcreme und Lasagneplatten in einer Ofenform (ca. 35x20cm) schichten und optional mit veganem Parmesan garnieren. Für ca. 40 Minuten auf 180 Grad Ober-Unterhitze backen. Mit frischem Basilikum garnieren. Kommentiere und folg mir @plantpower.nutrition für mehr gesunde vegane Rezepte! #veganerezepte #gesunderezepte #highprotein #proteinreich #veganproteinreich #vegetarischkochen #vegankochen #gesundkochen #gesundessen #vegandeutschland #rezeptideen #veganundlecker #schnellundlecker #gemüseküche
1 Monat ago
View on Instagram |
5/6
Ein Rezept, das ganz laut Plantpower ruft: Bunte Tacos (oder Wraps?🤔) mit Ofengemüse, schwarzen Bohnen und Rucola-Avocado Sauce! Folg mir @plantpower.nutrition für mehr Plantpower in deinem Leben dieses Jahr 🤗 Zutaten: 6 Vollkorn-Tortillas 1 Kopf Blumenkohl ca. 700g 2 mittelgroße Süßkartoffel ca. 600g 1 Dose schwarze Bohnen Abtropfgewicht: 240g 1 EL Olivenöl 1 TL Paprikapulver, geräuchert 1 TL Paprikapulver, edelsüß 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen 1 TL Oregano Rucola Sauce 50 g Rucola 20 g Hanfsamen geschält 1 Avocado 1 Zitrone 1 TL Agavensirup 1/4 TL Salz Zubereitung Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Strunk vom Blumenkohl entfernen und kleine Rösschen rauslösen. Süßkartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden. Beides in eine große Schüssel geben. Öl und Gewürze dazugeben und gut vermengen mit den Händen. Auf ein Backblech geben, gut verteilen und 20 Minuten rösten lassen. Schwarze Bohnen gut spülen und nach den 20 Minuten auf das Backblech geben und erneut 10 Minuten rösten lassen. Rucola Sauce Rucola waschen und zusammen mit Avocado, Hanfsamen, Agavendicksaft und Salz in einen Standmixer geben. Zitrone auspressen und mit hineingeben. Alles fein pürieren bis eine cremige Sauce entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tacos befüllen Die Tacos für 1 Minute im Ofen erwärmen und dann mit dem gerösteten Gemüse befüllen. Rucola Sauce darauf geben und sofort servieren. Alternativ findest du das ganze Rezept mit hilfreichen Infos auch auf meiner Website ➡️https://www.plantpower-nutrition.de/vegane-tacos-mit-blumenkohl/ Na wer probiert’s?😊😁 #veganerezepte #gesunderezepte #schnellerezepte #vegankochen #vegetarischerezepte #vegetarischkochen #vegandeutschland #veganproteinreich #gesundundlecker
1 Monat ago
View on Instagram |
6/6
Close
Plantpower Nutrition © Copyright 2023.
Close