Gelbe Bete Suppe mit Zitronengras

Was passt am besten zu einem goldenen Herbsttag? Na klar, eine ebenso leuchtende gelbe Bete Suppe, die dich von innen heraus wärmt und sich anfühlt wie eine herzliche Umarmung.

Diese cremige Suppe ist vegan und besteht aus nur wenigen Zutaten. Perfektes Soulfood für deinen Feierabend.

Gelbe Bete Suppe Rezept vegan

Warum du diese Gelbe Bete Suppe lieben wirst:

Feierabend-Freundlich. Gerade mal 10 Minuten brauchst du für das Schnippeln der Gemüsesorten und ansonsten kannst du während des Köchelns schonmal die Beine hochlegen oder ein Schlückchen Weißwein probieren, der zum Ablöschen ins Spiel kommt. Wenn du einen Pürierstab anstatt Mixer verwendest, hast du sogar noch weniger zum Sauber machen danach.

Aromatisch & Wohl schmeckend. Verschiedene Geschmacksrichtungen in die richtige Balance zu bringen, ist der Schlüssel zu Mahlzeiten mit Wow-Faktor. Hier kombinieren wir die Süße der Karotte und des Apfels mit dem säuerlichem Touch des Weißweins. Als besonders frisches süß-säuerliches Element kommt dann das Zitronengras ins Spiel. Wenn du zitronige Nuancen magst, wirst du Zitronengras lieben 🙂

Cremig & reichhaltig. Die Kombination aus Kartoffeln, Bete und Hafercuisine macht die Suppe zu einer richtigen Cremesuppe, ohne konventionelle Sahne hinzuzufügen. Der Mixer sorgt dann im letzten Schritt dafür, dass alles richtig fein püriert wird.

Herzhaft & Sättigend. Diese Suppe kann dich lange satt halten, da wir wertvolle komplexe Kohlenhydrate und Ballaststoffe aus den Gemüsesorten mit der reichhaltigen Hafercuisine kombinieren.

Gelbe Bete Suppe Vegan Rezept

Die wichtigsten Zutaten für die Gelbe Bete Suppe

Gelbe Bete. Offensichtlich, die Hauptzutat hier ist unsere heimische Knolle, die leider nur selten zum Einsatz kommt. Dabei ist sie so schmackhaft (zumindest in diesem Gericht), milder im Geschmack als die rote Sorte und bringt dir als klassisches Wintergemüse auch an trüben Tagen Sonne auf den Teller.

Kartoffeln. Sie machen die gelbe Bete Suppe noch cremiger, herzhafter und sättigender. Denn eine reine Gemüsesuppe ist zwar oftmals lecker, hält uns aber nicht wirklich satt. Und Kartoffeln gehen wirklich immer, oder? 🙂

Karotte. Gekochte Karotte bringt eine leichte Süße in unsere Suppe und auch davon haben wir doch meist noch etwas im Kühlschrank.

Apfel. Der Apfel ergänzt die gelbe Bete Suppe um eine süß-säuerliche Note.

Zitronengras. Das Highlight in dieser Suppe ist die frische, leicht säuerliche Nuance aus dem Zitronengras. Falls du kein frisches findest, gibt es Zitronengras aus in vielen Supermärkten bereits fein geschnitten als Tiefkühl-Version.

Hafercuisine. Die Hafersahne eignet sich ideal für die Cremigkeit dieser Suppe. Sie ist meist besser verträglich und fettärmer als konventionelle Sahne, ohne Abstriche im Geschmack zu haben. Wer es süßer mag, kann auch zu Kokosmilch greifen.

Vegane Gelbe Bete Suppe

So bereitest du die Gelbe Bete Suppe zu

Die Zubereitung der gelbe Bete Suppe siehst du hier in diesem Video nochmal genau. Stelle auch unbedingt den Ton an, um die Erklärungen zu hören.

Zunächst schälst und schneidest du das Gemüse. Dann werden die Zwiebeln in einem Topf angebraten und kurz danach auch das Zitronengras. Sobald das Gemüse im Topf ist, kannst du es mit Weißwein ablöschen und mit Gemüsebrühe auffüllen. Dann so lange köcheln, bis es weich genug ist, um es pürieren zu können. Am besten übernimmt dein Mixer diese Arbeit. Zum Schluss kommt noch etwas Hafercuisine mit hinein. Und schon kannst du sie Gelbe Bete Suppe servieren.

Für noch mehr schnelle, gesunde und vegane Rezepte und Infos zum Thema pflanzliche Ernährung schaue gerne auf meinem Instagram-Account @plantpower.nutrition vorbei.

Gelbe Bete Suppe mit Zitronengras

0 from 0 votes
Gang: Suppen, VorspeisenSchwierigkeit: Einfach
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

30

Minuten

Cremiger Suppengenuss: Heimischer gelbe Bete trifft auf exotisches Zitronengras. Eine einfache und aromatische Mahlzeit, dir dir Sonne auf den Teller zaubert.

Zutaten

  • 80 g Gemüsezwiebel

  • 1 EL Rapsöl

  • 1 EL Zitronengras, gehackt tiefkühl oder frisch

  • 600 g gelbe Bete ca. 3 kleine Knollen

  • 100 g Karotte

  • 200 g Kartoffel

  • 150 g Apfel, säuerlich

  • 150 ml Weißwein alternativ Gemüsebrühe

  • 500 ml Gemüsebrühe

  • 200 ml Hafercuisine

  • Salz & Pfeffer

  • Toppings nach Wahl: frische Kräuter, Croutons

Zubereitung

  • Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Gelbe Bete, Karotte und Kartoffel schälen und in grobe Stücke schneiden. Apfel entkernen und in grobe Stücke schneiden.
  • Öl in einem Topf erhitzen und Gemüsezwiebeln darin 2 Minuten auf mittelhoher Stufe anschwitzen.
  • Zitronengras dazu geben und nochmals 30 Sekunden anschwitzen.
  • Kartoffeln, Bete, Apfel und Karotte hinzugeben und mit Weißwein ablöschen.
  • Mit Gemüsebrühe auffüllen und ca. 10-15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse durch ist.
  • Den Inhalt in einen Standmixer geben und zusammen mit der Hafercuisine cremig pürieren.
  • Mit Salz & Pfeffer abschmecken und mit Toppings verzieren.

Noch mehr Plantpower:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*