Das beste vegane Gulasch Rezept [proteinreich & gesund]

Das beste vegane Gulasch Rezept

Ich zeige dir heute wie du ganz einfach das beste vegane Gulasch selber kochen kannst! Durch eine aromatische Marinade wird unser Erbsen-Geschnetzeltes zu einem besonderen Gaumenschmauß.

Auch die Soße für unser veganes, mariniertes Gulasch-Vleisch ist etwas ganz besonderes durch die Kombination aus Gewürzen, Zwiebeln, Tomatenmark und frischer Paprika.

Veganes Gulasch Rezept

Warum du dieses vegane Gulasch lieben wirst:

Sättigend: Wir verwenden als vegane Fleischalternative in unserem Gulasch Geschnetzeltes aus Erbsen, welches reich an sogenannten Ballaststoffen ist. Diese sorgen dafür, dass uns das Gulasch schnell und auch langanhaltend sättigt.

Proteinreich: Erbsen sind zudem eine echte Proteinbombe. Durch ihr komplexes Aminosäure-Profil sind die sogar eine besonders hochwertige Proteinquelle in einer pflanzlichen Ernährung. Aber auch für eine vegetarische oder fleischhaltige Ernährung eine abwechslungsreiche und gesunde Alternative.

Geschmacksvielfalt: Bei unserem veganen Gulasch treffen unterschiedliche Aromen aufeinander, welche durch die Kombination aus über Nacht ziehen lassen, anbraten & kochen zu einem besonderen Geschmackerlebnis wird. Bei diesem Gulasch ist kein Bissen langweilig.

Meal-Prep: “Je älter Gulasch wird, desto besser im Geschmack.” Wer kennt diese Aussage nicht? 😉 Und solange man es mit der Dauer nicht übertreibt stimmt das auch. Daher kann ruhig eine etwas größere Portion gekocht werden und noch an den darauffolgenden Tagen davon gegessen werden. Wichtig ist nur es im Kühlschrank zu lagern und nochmals aufzuwärmen.

Veganes, gesundes Gulasch Rezept

Die Zutaten für das beste vegane Gulasch:

Erbsen-Geschnetzeltes: Viele kennen veganes Gulasch aus Soja-Schnetzel. Wir verwenden dieses mal jedoch eine Variante aus Erbsen, um etwas Vielfalt in unsere PlantPower Küche zu bringen. Zudem haben Erbsen-Schnetzel einen noch intensiveren Geschmack und passen richtig zu ins das vegane Gulasch. Beim dm gibt es z.B. eine Variante aus Erbsen & Ackerbohnen, dort wird das Produkt “Veggie Chunks” genannt.

Sojasoße: Viele haben vielleicht schon einmal etwas vom 5. Geschmack “Umami” gehört, welcher vor allem in Fleisch enthalten ist. Dennoch müssen wir in einer pflanzlichen Ernährung auch darauf nicht verzichten. Es gibt unterschiedliche Produkte wie z.B. Sojasoße, welche den Umami-Geschmack in Speisen ganz ohne Fleisch zaubern. Genau deshalb bekommt unser bestes veganes Gulasch diesen 5. Geschmack und erlangt somit ein wirklich tolles Aroma.

Gewürze: In einem aromatischen Gulasch sind die Gewürze das A und O, denn durch diese wird das “Vleisch” als auch die eigentliche Soße zu einem Geschmackerlebnis. Wir setzen hierbei auf Paprikapulver, Majoran und Lorbeerblätter. Eine wirklich tolle Kombination. Auch der Senf und das Tomatenmark tragen maßgeblich zum würzig-vollmundigen Geschmack bei.

Als Beilage eignet sich vor allem Reis, Kartoffeln oder Spätzle. Denn auch die Kombination der Erbsen-Schnetzle mit einer kohlenhydrathaltigen Beilage sorgt dafür, dass unser Körper die pflanzlichen Proteine noch besser aufnehmen und verwertigen kann. Zudem trägt die Beilage zusätzlich zur schnellen und langanhaltenden Sättigung bei.

Veganes Gulasch - proteinreich

Für noch mehr schnelle, gesunde und vegane Rezepte und praktische Rezeptvideos schaue gerne auf meinem Instagram-Account @plantpower.nutrition vorbei.

Veganes Gulasch Rezept [proteinreich]

5 from 1 vote
Gang: HauptmahlzeitSchwierigkeit: Mittel
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

30

Minuten
Kochzeit

30

Minuten

Der Klassiker neu gedacht - ein herzhaftes Gulasch mit aromatischer Sauce. Die getrockneten Erbsen-Schnetzel verwandeln sich dank leckerer Marinade in eine grandiose Fleischalternative. Am besten auf Reis, Kartoffeln oder Spätzle servieren.

Koch-Modus

So bleibt der Bildschirm deines Geräts an

Zutaten

  • 125 g 125 getrocknetes Erbsen-Geschnetzeltes

  • Zutaten Marinade
  • 35 g 35 Sojasoße

  • 150 ml 150 Gemüsebrühe

  • 3 EL 3 Tomatenmark

  • 2 EL 2 Rapsöl

  • 1 EL 1 Senf, mittelscharf

  • 2 EL 2 Agavendicksaft

  • 1 TL 1 EL Paprikapulver, geräuchert

  • 1 TL 1 EL Paprikapulver, edelsüß

  • Zutaten Gulasch-Soße
  • 1 EL 1 Rapsöl

  • 2 2 Zwiebeln

  • 2 2 Knoblauchzehen

  • 2 2 Paprika

  • 2 2 Lorbeerblätter

  • 1 Liter 1 Gemüsebrühe

Zubereitung

  • Gulasch-Vleisch
  • Alle Zutaten für die Marinade in einer großen Schüssel miteinander vermischen.
  • Das Erbsen-Geschnetzelte dazugeben und gut verrühren, sodass die Marinade alle Schnitzel abdeckt. Mind. 2 Stunden ziehen lassen.
  • Gulasch-Soße
  • Zwiebeln, Paprika und Knoblauch kleinschneiden und das Rapsöl in einem großen Topf erhitzen. 2-3 Minuten in dem heißen Öl scharf anbraten.
  • Anschließend das fertig marinierte Gulasch-Vleisch hinzugeben und nochmals 5 Minuten mit anbraten. Zwischendurch immer wieder umrühren.
  • Mit dem Wasser ablöschen und die Lorbeerblätter hinzugeben.
  • 20-30 Minuten köcheln lassen, die Lorbeerblätter am Ende wieder herausnehmen und das fertige Gulasch mit Reis, Kartoffeln oder Spätzle servieren.

Hast du dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich sehr, wenn du mich auf Instagram unter @plantpower.nutrition markierst 🙂

Gefällt dir Das Rezept?

Folge mir @plantpower_nutrition auf Pinterest für mehr Plantpower!

Noch mehr Plantpower:

One Comment

  1. Liebs

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*