Go Back

Der ultimative vegane Weihnachtsbraten aus Linsen

Deftig, saftig und nicht nur zu Weihnachten ein absolutes veganes Geschmackserlebnis!
4.61 von 38 Bewertungen
Drucken Pin
Gericht: Hauptgericht
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 50 Minuten

Zutaten

  • 400 g Kidneybohnen gekocht
  • 160 g Berglinsen Rohgewicht
  • 150 g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Haferflocken
  • 100 g Karotten
  • 150 g Champignons
  • 1,5 TL Senf mittelscharf
  • 4 EL Sojasoße
  • 3 EL Worcestersauce
  • 3 TL Salz
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2,5 TL Paprikapulver
  • 0,5 TL Muskat
  • 2 EL Olivenöl

Anleitungen

  • Als erstes werden die Linsen nach Packungsanweisung gekocht.
  • Während die Linsen kochen, werden die Haferflocken mit Hilfe eines Mixers zu einer Art Hafermehl zerkleinert und in eine große Schale gefüllt.
  • Dann werden die Zwiebeln und der Knoblauch geschält und in feine Würfelchen geschnitten. Auch diese Arbeit kann ein kleiner Mixer übernehmen.
  • Anschließend die Karotten waschen, Pilze putzen und beides in einer Küchenmaschine oder einem Mixer zerkleinern. Aber Achtung: Es sollte nur so klein werden, dass noch Stückchen überbleiben.
  • Dann werden die Kidneybohnen gewaschen und in einen Mixer oder Behälter für einen Pürierstab gegeben. Die fertigen Linsen kommen danach dazu.
  • Jetzt kannst du den Backofen bereits auf 180 Grad vorheizen.
  • Püriere nun die Hülsenfrüchte zu einer Art Brei. Dabei können aber ruhig vereinzelt Bohnen übrig bleiben
  • Jetzt kommen der "Brei" aus den Hülsenfrüchten, das kleingehackte Gemüse und das Haferflocken-Mehl eine große Schüssel.
  • Dazu werden dann die Gewürze, die Soßen und der Senf gegeben und miteinander vermengt. Am besten knetest du den es mit den Händen einmal durch.
  • Der Teig kommt dann in eine mit Backpapier ausgelegte Kasten-Backform und ab in den Ofen für ca. 50 min.
  • Zusammen mit einer Bratensoße, Kartoffel oder Knödel und Rotkraut servieren. Und schmecken lassen 😊
Rezept ausprobiert?Verlink mich auf Instagram @Plantpower.Nutrition, schreib mir dort eine Nachricht oder Email an info@plantpower-nutrition.de