Go Back
Bratapfel Cheesecake Vegan

Gesunder Spekulatius Bratapfel Cheesecake

Super cremiger und veganer Apfelcheesecake trifft auf einen fluffigen Spekulatius-Boden: Eine winterlicher, gesunder Genuss der besonderen Art!
5 from 4 votes
Drucken Pin
Gericht: Nachspeise
Zubereitungszeit: 1 Stunde 10 Minuten
Arbeitszeit: 20 Minuten

Zutaten

Für den Teig

  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 70 g Hafermehl
  • 2 EL Leinsamenmehl
  • 25 g Amaranth, gepufft
  • 3 EL Kokosöl
  • 2 EL Dattelsirup alterntiv; Agavendicksaft
  • 2 TL Spekulatiusgewürz
  • 1 Prise Salz

Für die Cheesecake Füllung

  • 200 g Vegane Quarkalternative (z.B. Simply V Vrischkäse)
  • 1 Packung Seidentofu 400g
  • 3 Äpfel mittelgroß
  • 50 g Dattelzucker alternativ: Kokosblütenzucker
  • 1/2 Zitrone
  • 1 EL Tapioka
  • 1 TL Zimt

Anleitungen

Für den Boden

  • Vermische das Leinsamenmehl zusamen mit 6 EL Wasser in einem kleinen Becher und lass es 5 Minuten ruhen.
  • Gib das Hafer- und Dinkelmehl zusammen mit dem Amaranth, dem Spekulatiusgewürz und de Salz in eine Schüssel und vermische es.
  • Erwärme das Kokosöl kurz bis es flüssig ist in einer kleinen Schale und mische den Dattelsirup hinzu. Dann gib die in die Schüssel mit den trockenen Zutaten. Jetzt kannst du auch das Leinsamen-Ei (Also den Leinsamen + Wasser) mit hinzugeben.
  • Arbeite jetzt am besten mit den Händen und knete die Zutaten zusammen, bis eine feste Masse entsteht. Wenn es noch zu bröckelig ist, ggf. etwas weiteren Sirup oder Öl hinzugeben.
  • Dann gib die Masse in eine mit Backpapier ausgelegt Springerform (26cm) und drücke den Teig gleichmäßig in die Form hinein.

Für die Füllung

  • Jetzt kannst du den Ofen schonmal vorheizen auf 180°C Ober-Unterhitze.
  • Wasche die Äpfel, schneide sie dann in viertel und entkerne sie. Danach schneidest du sie in möglichst kleine Stückchen.
  • Gib die Apfelstückchen zusammen mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel und vermische alles gut miteinander.
  • Dann kannst du die Füllung über den Teig geben und glatt streichen
  • Stelle die Form jetzt für ca. 50 Minuten in den Ofen. Schaue aber immer mal wieder, dass dein Kuchen nicht verbrennt (Jeder Ofen ist da etwas anders). Danach kurz etwas abkühlen lassen und servieren. Ggf. noch etwas Zimt oben drüberstreuen.
Rezept ausprobiert?Verlink mich auf Instagram @Plantpower.Nutrition, schreib mir dort eine Nachricht oder Email an info@plantpower-nutrition.de