Go Back
+ servings
Buchweizenbrot Vegan Glutenfrei

Buchweizenbrot [vegan & ohne Hefe]

Ein schnelles und unkompliziertes Brot ohne Hefe und Gluten, das durch seine leicht nussige Buchweizennote hervorragend schmeckt.
4.34 from 6 votes
Drucken Pin
Gericht: Frühstück, Kleinigkeit, Vorspeise
Keyword: Backwaren, Brot, Glutenfrei, Proteinreich
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Arbeitszeit: 15 Minuten
Portionen: 1 Laib

Zutaten

  • 500 g Buchweizenmehl- oder Körner
  • 2 EL Leinsamen, geschrotet
  • 1 Packung Backpulver
  • 500 ml Sojamilch, ungesüßt
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Ahornsirup oder anderes Süßungsmittel
  • 1 große Karotte
  • etwas Kokosöl zum Einfetten
  • 40 g Sonnenblumenkerne
  • 1 handvoll Walnüsse
  • 1 handvoll Kürbiskerne

Anleitungen

  • Heize den Backofen auf 200°C Ober- Unterhitze vor.
  • Die Leinsamen mit 6 EL lauwarmen Wasser in einer kleinen Schüssel verrühren und 10 Minuten quellen lassen.
  • Das Buchweizenmehl in eine große Schüssel geben. Falls du Buchweizenkörner zur Hand hast, mixe sie erst in einer Küchenmaschine, bis sie eine mehlartige Konsistenz annehmen. Das sollte ganz fix gehen.
  • Füge Backpulver, Salz, Sojamilch, Ahornsirup hinzu.
  • Raspel die Karotte in feine Streifen und gebe auch diese dazu.
  • Wenn die Leinsamen zu einer gelartigen Konsistenz aufgequellt sind, mische sie ebenfalls unter den Teig und verrühre alles sehr sorgfältig miteinander - du kannst auch einen Knethaken zur Hilfe nehmen.
  • Danach mische die Sonnenblumenkerne und Walnüsse unter. Die Walnüsse sollten vorher etwas zerkleinert werden.
  • Fette die kastenförmige Ofenform mit etwas Kokosöl ein und gib den Teig hinein.
  • Streue die Kürbiskerne oben drauf und gib die Form für ca. 50 Minuten in den Ofen.
  • Das Brot ist fertig, wenn es schön gold-braun geworden ist und leichte Risse bildet. Zur Sicherheit mache den den "Stichtest" mit einem Zahnstocher.
  • Nachdem du das Brot aus dem Ofen genommen hast, warte noch ab, bis es abgekühlt ist und schneide es erst dann an!
Rezept ausprobiert?Verlink mich auf Instagram @Plantpower.Nutrition, schreib mir dort eine Nachricht oder Email an info@plantpower-nutrition.de