Spiralisierte Süßkartoffeln mit cremiger Cashewsauce [vegan, gluten- und zuckerfrei]

Dieses Rezept für spiralisierte Süßkartoffeln ist wirklich so ein Gaumenschmaus! Wie lange kennt ihr eigentlich schon Süßkartoffeln? Obwohl es sie ganz sicher schon immer zu kaufen gab, habe ich erst vor 5 Jahren mit ihr die Bekanntschaft gemacht. Und ich frage mich schon, wie ich sie so lange übersehen konnte. Es kommt auch heute noch öfter vor, dass ich an der Kasse von neugierigen Mitmenschen gefragt werde, was das denn für eine Riesen Kartoffel ist. Und dann kläre ich natürlich gerne auf, denn Süßkartoffeln gehören wirklich in jede Küche. Sie sind so abwechslungsreich, wie sonst kaum eine andere Pflanze: Man kann sie als Brei essen, knackig angebraten in Würfelform zu einer Buddha Bowl und sogar beim Backen ist sie eine meiner absoluten Geheimwaffen.

Heute möchte ich euch die Süßkartoffel in Form von Spaghetti vorstellen. Während die meistens schon Gemüsenudeln aus Zucchini (die sogenannten Zoodles) kennen, ist diese Form von Süßkartoffeln noch nicht so weit verbreitet. Im Gegensatz zu den Zoodles machen die Süßkartoffel Spaghetti natürlich sehr viel satter und haben eine schöne weiche Konsistenz. Gepaart mit einer cremigen Erdnusssauce ist das Gericht ein absoluter Gaumenschmaus, den ihr unbedingt ausprobieren solltet.

Wenn du noch weitere leckere und gesunde Verwendungsmöglichkeiten für Süßkartoffeln suchst, dann schau dir mal dieses Zimtschnecken-Rezept mit Süßkartoffeln in der Hauptrolle an. Auch in meinem Lieblingsrezept für vegane Brownies sind die Süßkartoffeln nicht wegzudenken.

Kennst du schon meine Vegan Kickstart Challenge? Dort lernst du in einer 4-teiligen Videoserie, wie du dich mit Plan und Strategie gesund vegan ernähren kannst. Und zwar komplett kostenfrei! Hier kannst du dich gratis anmelden!

Spiralisierte Süßkartoffeln mit cremiger Erdnusssauce

Die spiralisierten Süßkartoffeln sind

  • vegan
  • sojafrei
  • zuckerfrei
  • glutenfrei
  • voll mit gesunden Fetten
  • sättigend
  • sehr nährstoffreich
  • einfach zu machen
  • einfach lecker!
Drucken

Spiralisierte Süßkartoffeln mit cremiger Erdnusssauce

Ein cremiger und sehr nahrhafter Gaumenschmaus – Muss man mal probiert haben!
Gericht Hauptgericht
Zubereitungszeit 20 Minuten

Zutaten

  • 2 Süßkartoffeln, groß
  • 1 Tasse Erbsen
  • 1/2 Tasse Cashewkerne über Nacht eingeweicht
  • 1 TL Erdnussmus
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1/3 Tasse Wasser
  • 2 EL Limettensaft
  • Salz & Pfeffer zum Abschmecken
  • 1 TL Bratöl

Toppings

  • 1 EL Erdnüsse
  • optional: Avocadoscheiben
  • optional: schwarzer Sesam

Anleitungen

  • Spiralisiere die Süßkartoffeln mit einem Spiralschneider. Alternativ können die Streifen auch mit einem Kartoffelschäler hergestellt werden.
  • Erhitze das Öl in einer Pfanne, füge die spiralisierten Süßkartoffeln hinzu und lass sie bei mittlerer Hitze ca. 5min anbraten bis sie etwas weich geworden sind. Füge 1- 2EL Wasser hinzu und lasse sie für weitere 2-3 min köcheln bis sie die gewünschte Konsistenz erreicht haben.
  • Koche die Erbsen nach Verpackungsanleitung in einem seperaten Topf.
  • Für die Sauce: Spüle die eingeweichten Cashews gut ab und gib sie zusammen mit dem Erdnussmus, dem Limettensaft, den Hefeflocken, dem Wasser und Salz in einen Mixer und mixe alles gut bis eine cremige Konsistenz entsteht.
  • Gib die Süßkartoffelnudeln zusammen mit den Erbsen in eine Schale und hebe etwas Sauce unter. Garniere die Bowl z.B. mit ein paar Avocado-Scheiben, gerösteten Erdnüssen und schwarzem Sesam.

Schreibe einen Kommentar

GRATIS ONLINE SEMINAR


Melde dich zu meinem kostenlosen Online-Seminar an und lerne ein für alle mal, wie du eine vegane Ernährung richtig angehst!
 

close-link