Sojafreie Fleischalternativen aus Sonnenblumenkernen

-in freundlicher Kooperation mit Sunflower Family-

Woraus besteht denn eigentlich veganer Fleischersatz? Das werde ich sehr häufig gefragt. Allerdings gibt es hier mittlerweile so unfassbar viele Möglichkeiten auf dem Markt, dass man es nicht so einfach beantworten kann. Sehr bekannt sind die veganen Fleischalternativen aus Soja oder Weizen. Viele kennen bereits auch solche aus Lupinen, Hülsenfrüchten und Jackfruit. Aber kennst du schon Fleischalternativen aus Sonnenblumenkernen?

Heute darf ich euch die Produkte der Sunflower Family vorstellen: Rein pflanzliche und super proteinreiche Alternativen zu Fleisch, inbesondere dem Hack.

Veganes Hack aus Sonnenblumenkernen

Von der Sunflower Family gibt es verschiedene Produkte auf Sonnenblumkern-Basis. Es gibt das „normale“ Hack, aus dem man z.B. Burger oder Hackbällchen formen kann, als Paprika-Füllung oder für Lasagne verwenden kann. Neben dem normalen Sonnenblumenhack, gibt es auch Produkte mit einer vorgefertigten Gewürzmischung: Sonnenblumen Pilzpfanne, Bolognese und Chili sin Carne. Die Produkte mit Gewürzmischung sind auch wirklich in 10 Minuten fertig, also defitniv eine gute Alternative, wenn es mal schnell gehen muss. Etwas Reis oder Pasta dazu – und fertig ist ein super leckeres Gericht.

Schön zu sehen ist auch, dass hier Wert auf Fairness und Nachhaltigkeit gelegt wird. Die Sonnenblumenkerne werden ausschließlich in Europa, teilweise sogar in Bayern, geerntet und komplett in Deutschland verarbeitet. Die Verpackung besteht aus recyceltem Papier und Ökofarben und abgepackt wird das Sonnenblumenhack in einer Werkstatt für behinderte Menschen in Kaufbeuren.

Von der Sonnenblume zum Fleischersatz

Wie kommt man darauf, aus Sonnenblumen Fleischersatz herzustellen? Auf dem Foto unterhalb sieht man schonmal in etwa den Prozess, den ein Sonnenblumenkern nimmt, um ein Sonnenblumenhack zu werden. Den Fokus auf die Sonnenblume zu legen ist auch gar keine verrückte Idee, sondern sehr smart.

Erstens ist sie sehr nachhaltig im Anbau und sie lässt sich auch leicht kultivieren. Sie wächst regional bei uns in der Heimat – ganz ohne Genmanipulation. Die Sonnenblume ist auch ernährungswissenschaftlich ein gutes Nährstoff-Paket aus hochwertigem Protein, Ballaststoffen, wertvollen B-Vitaminen, sowie den Mineralstoffen Magnesium und Phosphor.

Protenreich, glutenfrei und ganz ohne Zusätze

Wie sieht denn die Zutatenliste des Basis-Produkts genau aus? 100% Bio-Sonnenblumenprotein – That’s it! Recht übersichtlich, oder? Es kommt also ganz ohne künstliche Zusatzstoffe aus und sind frei von Laktose, Gluten und Soja. Auf 100g kommt das vegane Hack auf mehr als 50g Protein! Eine normale Portion immerhin noch auf etwas mehr als 10g. Das kann sich sehen lassen. Im Gegensatz zu anderen Fleischalternativen ist es außerdem sehr fett- und salzarm.

Vegane Pilzpfanne mit Sonnenblumenhack

Wie bereitet man es aber nun genau zu? Dazu habe ich ein kleines herbstliches Rezept entwickelt, das du dir hier beim Online Magazin Deutschland is(s)t vegan anschauen kannst. Eine leckere vegane Pilzpfanne!

Mein Fazit zum Sonnenblumen-Hack: Unkompliziert & Lecker!

Ich habe mich durch alle Sorten durchprobiert und bin absoluter Fan geworden! Mit dem Basis Produkt kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und schöne „Hack-Gerichte“ zubereiten. Hier muss man natürlich noch selbst würzen und Geschmack reinbringen. Ich habe z.B. eine super leckere Lasagne damit gezaubert! Bei den Gewürzmischungen ist die Pilzpfanne mein Favorit – vielleicht aber auch, weil es jetzt gerade im Herbst einfach so gut passt. Für mich persönlich ist es zwar etwas zu würzig, aber ich nehme einfach nur die Hälfte der Gewürz-Mischung – dann ist es optimal und ich habe sogar noch etwas über für ein weiteres Gericht.

Mir gefällt vor allem die Mischung aus minimaler Verarbeitung des Produkts, die Schnelligkeit und Einfachheit in der Zubereitung und die Vielfältigkeit. Genau solche Innovationen brauchen wir, um die vegane Bewegung weiter nach vorne und in die Mitte der Gesellschaft zu bringen. Ich kann es euch also sowohl kulinarisch als auch gesundheitlich absolut empfehlen – testet es einfach mal aus und berichtet mir gerne davon!

Hier geht es zum Shop der Sunflower Family

Schreibe einen Kommentar