5 gesunde Mixer Rezepte – So vielfältig kann ein Hochleistungsmixer sein

Ein guter Mixer ist für mich ein unverzichtbares Küchengerät. Dabei nutzen ihn die meisten wahrscheinlich gar nicht für all das, was er kann. Deshalb zeige ich dir heute fünf geniale Mixer Rezepte, die dir zeigen, wie unglaublich vielfältig so ein Mixer sein kann. Am Ende zeige ich dir den Mixer, mit dem ich hier gearbeitet habe. Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Froothie entstanden.

  1. Grüner Smoothie im Mixer
  2. Grüner Saft im Mixer ohne Entsafter
  3. Kürbis-Süßkartoffel-Bohnen Dip
  4. Erdnuss Haferbrei zum Frühstück
  5. Cashew-Tomaten Bowl-Sauce
  6. Der Optimum G2.6 Hochleistungsmixer

1. Grüner Smoothie im Mixer (ohne Banane)

Wir starten direkt mal mit meiner Lieblingsart, einen Mixer zu nutzen: leckere nähstoffreiche Smoothies. Insbesondere bei grünen Smoothies steht und fällt alles mit der Kraft des Mixers. Nur, wenn die grünen Blattsalate richtig zerkleinert werden, ohne Rückstände zu hinterlassen, wird ein grüner Smoothie lecker. Früher hatte ich einen Mixer, der das eben nicht so gut konnte und der Unterschied ist schon enorm.

grüner smoothie im mixer

Es gibt natürlich unfassbar viele Möglichkeiten, einen grünen Smoothie zu gestalten. Die heutige Version ist einer meiner absoluten Lieblinge. Sie schmeckt ganz sicher auch Grüne-Smoothie-Anfängern und ist nährstoffseitig ausgewogen.

grüner smoothie im mixer

Grüner Smoothie (ohne Banane)

Ein fruchtig frischer grüner Genuss
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin Bewerten
Gericht: Frühstück
Arbeitszeit: 10 Minuten
Portionen: 1 Portion

Zutaten

  • 1/2 Avocado
  • 1 Tasse gefrorene Mango
  • 2 handvoll Feldsalat
  • Saft 1/2 Limette
  • 250 ml Wasser
  • 1/2 Bund Petersilie optional
  • 1/2 TL Matchapulver optional

Toppings

  • 2 EL Gojibeeren getrocknet
  • 1 EL Kürbiskerne
  • 1 EL Hanfsamen

Anleitungen

  • Den Feldsalat und die Petersilie waschen. Dann alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und ca. 30 Sekunden mixen lassen, bis eine cremige Masse entsteht.
  • Den Smoothie in eine Schale geben und die Toppings darüber streuen.
Rezept ausprobiert?Verlink mich auf Instagram @Plantpower.Nutrition, schreib mir dort eine Nachricht oder Email an info@plantpower-nutrition.de

2. Grüner Saft im Mixer

Neben grünen Smoothies sind auch grüne Säfte eine der besten Möglichkeiten, mehr Grünzeug in deine Ernährung fließen zu lassen. Was viele nicht wissen: Auch mit einem Mixer lassen sich richtige grüne Säfte herstellen – ganz ohne Entsafter. Dafür braucht es zusätzlich nur ein Passiertuch oder Nussmilchbeutel.

Diese Möglichkeit finde ich schon ziemlich genial, weil nicht noch ein zusätzliches Gerät in der Küche gebraucht wird. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber bei mir ist da definitiv immer eher ein Platzproblem :D. Außerdem geht die Reinigung sehr viel schneller als mit einem Entsafter, der meistens mehrere Teile hat.

Wenn dich grüne Säfte ohne Entsafter ganz besonders interessieren, kannst du auch in diesem ausführlichen Grüne Säfte Guide vorbeischauen. Nun aber zu einem meiner Lieblings-Rezepte für grüne Säfte aus dem Mixer.

Grüner Saft ohne Entsafter [Mixer Rezept]

So einfach machst du ohne Entsafter einen super leckeren und nährstoffreichen grünen Saft!
4.5 von 2 Bewertungen
Drucken Pin Bewerten
Gericht: Frühstück, Getränke
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 10 Minuten
Portionen: 4 Gläser

Zutaten

  • 1/2 Gurke
  • 2 große Handvoll Feldsalat alternativ: Spinat
  • 1/4 Fenchel
  • 2 Äpfel
  • 1/2 Limette
  • 300 ml Wasser
  • 1 kleines Stück Ingwer

Anleitungen

  • Wasche das Gemüse und Obst gründlich ab. Schneide den Apfel in Viertel und entkerne ihn. Schäle das Ingwerstück.
  • Gib dann alle Zutaten bis auf die Limette in einen Hochleistungsmixer. Presse die Limette aus und gib sie ebenfalls dazu.
  • Lass den Mixer ca. 30 Sekunden mixen, bis keine kleinen Blattrückstände mehr zu sehen sind.
  • Schütte die Mixtur durch einen Nussbeutel oder ein Passiertuch und fang die Flüssigkeit in einer Schale auf. Die Schale sollte breit genug sein, da du nochmal leicht nachdrücken musst und der Saft sonst daneben geht.
  • Jetzt ist ein klarer Saft entstanden, den du direkt, am besten gekühlt, trinken kannst. Er hält sich ca. 2-3 Tage in einem verschlossenem Gefäß im Kühlschrank.
Rezept ausprobiert?Verlink mich auf Instagram @Plantpower.Nutrition, schreib mir dort eine Nachricht oder Email an info@plantpower-nutrition.de

3. Bohnen-Dip im Mixer

Natürlich kann ein guter Mixer auch mit Leichtigkeit einen schönen Dip zaubern. Neben den klassischen veganen Varianten, wie Hummus, kann man ruhig mal etwas herumexperimentieren mit anderen Zutaten. Dabei ist z.B. dieses Dip-Rezept entstanden mit weißen Bohnen, Süßkartoffel und Kürbis. Er passt super zu Gemüse Rohkost aller Art.

Süßkartoffel-Kürbis Bohnen Dip

Ein leckerer und nährstoffreichere Dip mit gebackenem Kürbis und Süßkartoffel.
No ratings yet
Drucken Pin Bewerten
Gericht: Beilage, Vorspeise

Zutaten

  • 250 g weiße Cannellini Bohnen verzehrfertig
  • 250 g Süßkartoffel
  • 200 g Butternut Kürbis
  • 1 EL Rapsöl
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Agavensirup
  • Salz zum Abschmecken

Anleitungen

  • Den Ofen auf 180 Grad Celsius Ober-Unterhitze vorheizen. Die Süßkartoffel schälen und in grobe Stückchen schneiden. Den Kürbis waschen und ebenfalls in grobe Stückchen schneiden.
  • Beides auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 15-20 Minuten im Ofen backen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Bohnen abgießen und waschen und zusammen mit den anderen Zutaten in einen Mixer geben. Nachdem das Ofengemüse weich genug gebacken ist, ebenfalls hinzufügen und alles im Mixer pürieren lassen. Ggf. einen Schuss Wasser hinzugeben, um das Mixen zu vereinfachen.
Rezept ausprobiert?Verlink mich auf Instagram @Plantpower.Nutrition, schreib mir dort eine Nachricht oder Email an info@plantpower-nutrition.de

4. Erdnuss-Haferbrei zum Frühstück

Als Alternative zum klassischen Haferbrei, habe ich vor kurzem diese Version mit dem Mixer entdeckt, die ich seit dem auch super gerne zubereite. Wer eine leicht warme Mahlzeit zum Frühstück bevorzugt, kann einfach eine erwärmte Pflanzenmilch nutzen. Die Mischung aus Zimt, Vanille, Erdnuss und Haferflocken ist immer wieder köstlich.

Erdnuss-Hafercreme zum Frühstück

Ein Frühstück der besonderen Art mit cremiger Haferbasis
No ratings yet
Drucken Pin Bewerten
Gericht: Frühstück, Nachspeise
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Portionen: 1 Portion

Zutaten

Für die Hafercreme

  • 1 Tasse Haferflocken, zart
  • 1 EL Erdnussmus
  • 1/2 Tasse Mandelmilch oder andere Pflanzenmilch
  • 1/2 Zimt
  • 1/2 El Vanillepaste

Anleitungen

  • Fülle alle Zutaten für die Hafercreme in einen Mixer und lasse sie so lange auf mittlerer Stufe mixen, bis ein einheitlicher Brei entsteht.
  • Den Brei in eine Schale füllen und ein paar Toppings, wie Gojibeeren, Nüsse oder Kakaonibs hinzufügen.
Rezept ausprobiert?Verlink mich auf Instagram @Plantpower.Nutrition, schreib mir dort eine Nachricht oder Email an info@plantpower-nutrition.de

5. Cashew-Tomaten Sauce

Für Saucen-Fans ist ein guter Mixer auch wirklich sehr viel wert. Ich zumindest liebe es, mit Cashews als Basis in Saucen herumzuexperimentieren. In der Regel müssen die Cashewkerne bei einem starken Mixer nicht mal eingeweicht werden, wie sonst üblich.

Cashew Tomaten Bowl Sauce

Eine einfache mediterrane Sauce, die in minutenschnelle im Mixer zubereitet ist
No ratings yet
Drucken Pin Bewerten
Gericht: Beilage, Hauptgericht
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 100 g Cashew (oder Cashewbruch)
  • 50 g getrocknete Tomaten für 2 Stunden eingeweicht in Wasser
  • 1/2 Knolle Knoblauch geschält
  • 1 TL Basilikum, getrocknet

Anleitungen

  • Die Tomaten in einer kleinen Schüssel mit Wasser einweichen. Das Wasser sollte alle Tomaten bedecken und wird nicht weggeschüttet. Nach 2 Stunden die Tomaten zusammen mit dem Wasser in einen Hochleistungsmixer geben.
  • Die Cashews und alle weiteren Zutaten ebenfalls hinzugeben. Bei einem starken Mixer ist das vorherige Einweichen der Cashews nicht erforderlich.
  • Dann alles auf hoher Stufe mixen lassen. Je nach Konsistenzwunsch noch etwas Wasser hinzufügen.
  • Die Sauce dann direkt über die gewünschte Mahlzeit geben und den Rest im Kühlschrank in einem luftdicht lagern. Alsbald aufbrauchen.
Rezept ausprobiert?Verlink mich auf Instagram @Plantpower.Nutrition, schreib mir dort eine Nachricht oder Email an info@plantpower-nutrition.de

Der Optimum G2.6 Hochleistungsmixer

Optimum G2.6 Hochleistungsmixer

Alle Rezepte habe ich mit dem Optimum G2.6 Hochleistungsmixer von Froothie getestet. Gerade die Smoothie-Funktion gefällt bei dem Mixer sehr gut, da sich die Zutaten darin nicht so schnell verkeilen. Der Mixer hat nämlich eine automatische Drehmomentregelung. Hier mal ein paar Infos zu dem Gerät:

  • eleganter LED Touchscreen
  • 6 automatische OneTouch Programme für Smoohies, Sorbets, Suppen, Zerkleinern, Mahlen usw.
  • automatische Drehmomentregelung
  • Nass-& Trockenzubereitung dank 6-Edelstahl-Klingen System
  • 2 Liter BPA-freier Krug
  • einfaches Reinigen ohne Abnehmen der Klingen & spülmaschinengeeignet
  • 1500 W
  • 10 Jahre Garantie bei privater Nutzung

Bei Froothie gibt es auch noch andere Mixer in unterschiedlichen Preiskategorien. Wenn ihr noch nach einem Mixer sucht, schaut also gerne vorbei und mit dem Code Plantpower15 könnt ihr nochmal 15€ auf euren Mixer sparen. Hier geht es zu dem Optimum G2.6

Als preiswerte Alternative dazu kann ich euch den Optimum 9200A empfehlen, der mit unter 300€ ein Top Hochleistungsmixer ist. Wer die automatischen Programme nicht unbedingt benötigt, findet vielleicht mit diesem Modell das richtige.

Ich hoffe, du probierst die Mixer Rezepte aus und findest dabei auch für dich neue Lieblinge. Happy Mixing!

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Wenn du etwas im Shop über die Links kaufst, erhalte ich dafür eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis natürlich der gleiche. Auf dieser Weise kannst du meine Arbeit unterstützen, wofür ich mich herzlichst bedanke.

Schreibe einen Kommentar

Bewertungen